iCal Lookup unter Leopard

Nun wer einen 10.6 Snow Leopard Server für Kalender im Einsatz hat, kennt das Problem sicherlich das unter iCal die User nicht automatisch abgeglichen werden.

 

Normalerweise tippt man in Snow Leopard einfach den Namen des gewünschten Partners ein und unterhalb dieses Feldes erscheint ein "lookup" für alle Namen auf diese "Suchanfrage" zutreffen würde. Unter 10.5 funktioniert dies nicht. Man muss mühselig jedesmal die Mailadresse desjenigen eintippen. Ähnlich funktioniert das mit den "Orten", die ebenfalls unter Leopard nie gefunden werden. Hierzu gibt es Abhilfe. Unter Programme -> Dienstprogramme gibt es ein Programm mit dem Namen "Verzeichnisdienst", indem man Verzeichnisserver definieren kann. Mit Hilfe des OpenDirectorys ist es möglich, ähnlich wie in einer Windows Domäne, sich mit seinem Account an allen Rechner einzuloggen. Das ist aber nicht immer gewollt. Ihr fügt einen neuen Verzeichnisserver hinzu und wählt diesen nur für "Kontakte" aus, sofern ihr nicht diese "Domäne" wollt. Nach speichern sowie und an- und abmelden könnt ihr im iCal auch den Lookup nutzen, wie in Snow Leopard.